Ich sag doch, es trifft immer die Falschen ...

27.8.07 20:08, kommentieren

Werbung


It came upon a midnight clear ...

... viele, viele, viele Tränen.

... die große Ungerechtigkeit die mich auffrisst. Ich will, dass es wieder gut wird. Ich weiß aber nicht, was ich tun soll ... ich weiß nicht, wie es weiter gehen soll.

... die Erkenntnis, dass ich nichts tun kann!

Ich bin leer! Ich bin kaputt, müde und traurig ... ich weiß nicht, wie ich das weiter ertragen soll.

 

Ich wollte nicht, dass es so wird. Ich habe das nicht gemacht.

 

Ich bin nicht unschuldig, niemand ist das! Aber ich habe nichts gemacht, was die vielen Schmerzen in mir rechtfertigt ...

 

>> Look me in the eye and tell me that you don't find me attractive <<

>> Look me in the heart and tell me you won't go <<

>> Look me in the eye and promise no love is like our love <<

>> Look me in the heart and unbreak broken, it won't happen <<

27.8.07 13:08, kommentieren

Zahltag

Von der Liste habe ich sage und schreibe schon 4 Sachen gemacht ... aber es geht nicht weiter.

 

Manchmal ist das alles echt ungerecht. Warum trifft diese Ungerechtigkeit nur immer die falschen Menschen? Die Lieben, die, die nett sind und vertrauenswürdig und gut? ... Und die, die schlecht sind, die gemeine Dinge tun und hinterrücks sind, die haben ein glückliches Leben... die bekommen Liebe und Vertrauen und Freundschaft ... Dabei müsste es andersherum sein. Die lieben Menschen, die sollten das Leid nicht ertragen müssen.

Zahlt sich das aus, irgendwann?

25.8.07 12:14, kommentieren

42 Tage, ohne ein einziges Wort ...

25.8.07 12:09, kommentieren

Nebenbei gesagt ...

... ich vermisse Dich. Schon wieder ... und vielleicht noch ein bisschen länger,gell?! Ich vermisse Dich so so sehr! Denkst du an mich manchmal? Das wäre schön. Ich hab an Dich gedacht heute ... und gestern auch ...

22.8.07 20:33, kommentieren

Things to Do ...

Ich hab mir überlegt, da ich ja nicht so viel tue gerade, um nicht zu sagen, ich tue nichts ... mache ich eine Liste, auf der alles steht, was ich gerade machen kann, damit die Langeweile nicht wieder kommt

 

- Aufräumen und Putzen

- Griechisch lernen

- DIE Aufgabe erledigen

- Ordner vervollständigen

- Lesen

- ein Päckchen machen

- Briefe an meine 3 neuen Freundinnen schreiben

- Kirchengeschichte

- mein Bett reparieren

- Termin machen und Hütte suchen

- Elternbrief schreiben

- Üben

- Entscheiden, ob ich da wohnen will ...

- eine E-Mail schreiben

 

Das sieht jetzt vielleicht komisch aus, als würde ich keine Liste brauchen, die mich daran erinnert, dass ich das alles machen muss oder kann, aber ich brauche sie ... ja, ich muss mich daran erinnern, dass man Weiterleben kann ...

22.8.07 12:08, kommentieren

PS:

Ich will nicht einfach von Leuten umarmt und angefasst werden, denen ich nicht vertraue, die ich gar nicht kenne. Genau... Hör auf damit!!!

21.8.07 10:24, kommentieren